Ausbildung

Köchin, Industriemechanikerin oder Tischler? Bürokaufmann, Elektronikerin oder Verkäufer? Bei uns kann man (fast) alles werden – und Spaß macht es auch! Die Ausbildung beginnt jedes Jahr am 1. September, in manchen Berufen auch am 1. Februar. Nach Absprache ist auch ein anderer Starttermin möglich.

Mehr als 35 Ausbildungsberufe

Kaufmann/-frau im E-Commerce

Arbeitswelt

Im Netz macht ihnen so schnell keiner was vor: Kaufleute im E-Commerce verkaufen Produkte über das Internet, vor allem in Onlineshops und über andere digitale Verkaufsplattformen. Sie sind im Internet­versandhandel sowie in Unternehmen des Einzel-, Groß- und Außenhandels, die ihre Produkte online vertreiben, tätig. Auch in der Tourismus- und Logistikbranche sind sie zunehmend beschäftigt.

Tätigkeitsbereiche

  • Waren in Onlineshops, Blogs und über Social Media verkaufen
  • Sortiment gestalten, Waren beschaffen
  • Bezahlsysteme einrichten und überwachen
  • Marketingmaßnahmen planen
  • Verkaufszahlen und betriebliche Prozessen analysieren

Voraussetzungen

  • Begeisterung für Onlinetools und digitale Medien
  • Interesse an Verkauf/Handel
  • Sorgfalt und Umsicht
  • Strukturiertes Arbeiten und Organisationstalent
  • Kundenorientiertes und kaufmännisches Denken

Praktika und Verzahnte Ausbildung

Schon während der Ausbildung Praxisluft schnuppern? Na klar! Bei uns gehören Praktika zu jeder Ausbildung dazu. Besonders praxisnah ist die „Verzahnte Ausbildung“ (VAmB). Dabei ist man bis zur Hälfte der gesamten Ausbildungszeit direkt in einem Betrieb im Einsatz.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die Abschlussprüfung erfolgt in zwei Teilen vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer zu Berlin: nach der Hälfte sowie am Ende der Ausbildungszeit.

Qualifizierung

Folgende Weiterbildungen sind nach der Ausbildung möglich: 

  • Studium Bachelor und Master E-Commerce
  • Fachwirt E-Commerce (in Planung)