Ausbildung

Köchin, Industriemechanikerin oder Tischler? Bürokaufmann, Elektronikerin oder Verkäufer? Bei uns kann man (fast) alles werden – und Spaß macht es auch! Die Ausbildung beginnt jedes Jahr am 1. September, in manchen Berufen auch am 1. Februar. Nach Absprache ist auch ein anderer Starttermin möglich.

Mehr als 35 Ausbildungsberufe

Fachpraktiker/-in für Maler und Lackierer

Arbeitswelt

Farben, Lacke und Lasuren: Hierfür haben Fachpraktiker(innen) für Maler und Lackierer ein Händchen. Mit viel Geschick beschichten sie Innen- und Außenflächen von Gebäuden. Sie spachteln, streichen, tapezieren und verarbeiten Trockenbaumaterialien. Zufrieden sind sie erst, wenn alles in neuem Glanz erstrahlt. Im ALBBW liegt der Schwerpunkt der Ausbildung auf dem bereich Gestaltung und Instandhaltung.

Tätigkeitsbereiche

  • Untergründe prüfen und instand setzen
  • Oberflächen behandeln, beschichten und gestalten (Schleifen, Spachteln, Streichen, Lackieren, Spritzen, Lasieren)
  • Trockenbau- und Tapezierarbeiten durchführen
  • Werkstoffe und Bauteile bearbeiten
  • Beschriftungen für verschiedene Untergründe herstellen

Voraussetzungen

  • Handwerkliches Geschick
  • Freude an gestaltenden Tätigkeiten
  • Interesse an der Arbeit mit Farben und Lacken
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Gutes Seh- und Farbsehvermögen
  • Höhentauglichkeit

Praktika und Verzahnte Ausbildung

Schon während der Ausbildung Praxisluft schnuppern? Na klar! Bei uns gehören Praktika zu jeder Ausbildung dazu. Besonders praxisnah ist die „Verzahnte Ausbildung“ (VAmB). Dabei ist man bis zur Hälfte der gesamten Ausbildungszeit direkt in einem Betrieb im Einsatz.

Ausbildungsdauer

Die Abschlussprüfung erfolgt nach drei Ausbildungsjahren vor dem Prüfungsausschuss der Maler- und Lackiererinnung Berlin. Nach dem zweiten Jahr findet der erste Teil der Abschlussprüfung statt.

Qualifizierung

Bei guten Leistungen ist es möglich, während der Ausbildung in den Beruf Maler und Lackierer / Malerin und Lackiererin zu wechseln. Eine solche Qualifikation kann auch im späteren Berufsleben noch erfolgen. Dieser Abschluss ist eine wichtige Voraussetzung für folgende Weiterbildungen: 

  • Malermeister / Malermeisterin
  • Techniker / Technikerin