Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

Hotel- und Gastgewerbe

Koch/Köchin

Arbeitswelt

Köchinnen bzw. Köche erstellen Menüs und bereiten warme und kalte Speisen zu. Sie arbeiten in Groß-, Restaurant- und Hotelküchen sowie Pensionen.

Darüber hinaus sind sie in Kantinen, Krankenhäusern, Rehakliniken und Heimunterkünften tätig.

Tätigkeitsbereiche

  • Herstellen von Suppen, Soßen, Süß- und Eierspeisen sowie Speisen aus Molkereiprodukten
  • Zubereiten von Fisch, Schalen- und Krustentieren
  • Verarbeiten von Fleisch, Innereien, Geflügel und Wild
  • Zubereiten von pflanzlichen Nahrungsmitteln und Sättigungsbeilagen
  • Erarbeiten von Menüvorschlägen und Beraten von Gästen
  • Erstellen von Kalkulationen

Voraussetzungen

  • Interesse an Küchenarbeit
  • körperliche Belastbarkeit
  • manuelle Geschicklichkeit
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft, am Wochenende und an Feiertagen zu arbeiten

     

Praktika und Verzahnte Ausbildung

Um eine praxisnahe Ausbildung zu gewährleisten, kooperiert das ALBBW eng mit einer Vielzahl von Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen. Praktika gehören bei uns zu jeder Ausbildung dazu. 

Eine besonders praxisnahe Form der Ausbildung ist die „Verzahnte Ausbildung“ (VAmB). Die Auszubildenden absolvieren dabei bis zur Hälfte ihrer Lehrzeit – nach intensiver Vorbereitung im ALBBW – in einem Partnerbetrieb.

Ausbildungsdauer

Die Abschlussprüfung erfolgt nach drei Ausbildungsjahren vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer zu Berlin. Nach der Hälfte der Ausbildungszeit findet eine Zwischenprüfung statt. Behinderungsbedingt kann die Ausbildungszeit auf Antrag verlängert werden.

Qualifizierung

Nach der Ausbildung ist eine Weiterbildung zum Küchenmeister bzw. zur Küchenmeisterin möglich.