Berufsorientierung kompakt

Für Förderschüler und -schülerinnen ist eine intensive und gezielte Berufsorientierung besonders wichtig. Mit „Berufs­orientierung (BO) kompakt” geben wir umfassende Starthilfe für den Einstieg ins Arbeitsleben.

Passgenaue Unterstützung

Unser Konzept „BO kompakt” richtet sich an Förder­schüler und -schülerinnen der 9. und 10. Klasse. Es baut auf dem Berufsorientierungsprogramm (BOP) auf und hat eine modulare Struktur.

Die Schüler und Schülerinnen sollen nach Programm­abschluss einen Berufswunsch formulieren können, der zu ihren festgestellten und erprobten Talenten passt. Sie erhalten Einblick in die Anforderungen der Arbeitswelt und lernen, wie sie eine Ausbildungs- bzw. Arbeitsstelle finden können. 

Module für Schüler und Schülerinnen:

  • Workshop Soziale Kompetenzen
  • Zukunftsworkshop
  • Praxisprojekt
  • Begleitete Unterstützung in den Arbeitsmarkt

    Module für Lehrkräfte:

    • Lehrkräfte-Betriebspraktikum
    • Lehrkräfte-Seminare

    Beteiligte Förderschulen: 

    • Schule am Zwickauer Damm
    • Schillingschule
    • Reinfelderschule
    • Comenius-Schule
    • Carl-von-Linné-Schule
    • Toulouse-Lautrec-Schule
    • Temple-Grandin-Schule

    „BO kompakt” wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.