Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

07.11.2017

Junge Menschen mit Behinderung beruflich ausbilden: Tag der offenen Tür am 1. Dezember 2017

© ALBBW / A. Thiele

Am 1.12.2017 lädt das Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin (ALBBW) zu seinem jährlichen Tag der offenen Tür ein. Von 14.00 bis 18.30 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, sich in den Ausbildungsbüros und -werkstätten umzusehen und mit den Fachkräften von morgen direkt ins Gespräch zu kommen. Seit fast 40 Jahren können junge Menschen mit Handicaps im ALBBW verschiedene Berufe erlernen - von Ä wie Änderungsschneider(in) bis Z wie Zerspanungs-mechaniker(in). 

Der Tag der offenen Tür wird nicht nur von einem vielfältigen Bühnenprogramm, sondern auch von einem Weihnachtsbasar flankiert. In den verschiedenen Ausbildungsbereichen können Produkte aus eigener Herstellung erworben werden: Ob Textilien, Schreibwaren, Möbel, oder kulinarische Köstlichkeiten - hier findet jede(r) die passende Geschenkidee fürs Weihnachtsfest! 

Alle wichtigen Eckdaten sowie Informationen zum Programm und zur Anfahrt finden Sie unserem Einladungsflyer. 

Download Einladungsflyer Tag der offenen Tür 2017

Kontakt:

Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin
Unternehmenskommunikation
Silke Stark
Paster-Behrens-Str. 88
12359 Berlin

Telefon: 030 66588-101
Fax: 030 66588-134
E-Mail: S.Stark@albbw.de  


Das Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin (ALBBW), eine rehabilitationsspezifische, außerbetriebliche Einrichtung, bildet seit 1979 junge Menschen mit Behinderungen und besonderem Förderbedarf beruflich aus. Dazu gehören junge Erwachsene mit Körper-, Sinnes- und Lernbehinderungen sowie psychischen Erkrankungen. Ziel ist es, den jungen Menschen durch eine praxisnahe Ausbildung den Weg in den ersten Arbeitsmarkt zu ebnen und ihnen so eine selbstbestimmte Teilhabe am beruflichen und gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Das ALBBW ist eine der größten Berliner Ausbildungseinrichtungen für junge Menschen mit Behinderungen und komplexem Unterstützungsbedarf, die Finanzierung erfolgt überwiegend durch die Bundesagentur für Arbeit. Träger des ALBBW ist der gemeinnützige Verein Berufsbildungswerk Berlin e. V. Als ordentliche Mitglieder gehören ihm das Land Berlin, die Handwerkskammer Berlin, die Industrie- und Handelskammer zu Berlin, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, der Deutsche Gewerkschaftsbund, die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft und die Gemeinde Zeuthen an.