Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

27.05.2014

ALBBW-Geschäftsführer Schäufele in den Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke entsandt

Albrecht Schäufele, Vorstandsmitglied der BAG BBW, und Kerstin Stoye, Kassenprüferin.

Der Geschäftsführer des Annedore-Leber-Berufsbildungswerks Berlin (ALBBW), Albrecht Schäufele, ist seit dem 21. Mai 2014 Mitglied des Vorstands der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW). Er wurde satzungsgemäß von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtspflege in das Gremium entsandt. 

Damit knüpft Albrecht Schäufele an das langjährige Engagement der früheren ALBBW-Geschäftsführerin Gabriele D’heil-Hülse im Vorstand der BAG BBW an. Der Verband vertritt die politischen Interessen der 52 Berufsbildungswerke in Deutschland. Ziel seiner Aktivitäten ist die erfolgreiche soziale und berufliche Integration junger Menschen mit Behinderungen und besonderem Förderbedarf. 

„Mit meiner Tätigkeit im Vorstand der BAG BBW möchte ich die Möglichkeiten der Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben weiter verbessern. Frauen und Männer mit Handicaps können hervorragende Fachkräfte sein – kein Unternehmen kann es sich in Zeiten des Fachkräftemangels leisten, auf dieses Potenzial zu verzichten“, betont Schäufele.

Die stellvertretende Geschäftsführerin und Verwaltungsleiterin des ALBBW, Kerstin Stoye, übernimmt ab sofort das Amt der Kassenprüferin bei der BAG BBW.

Über das Annedore-Leber-Berufsbildungswerk: 

Das Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin (ALBBW) bildet seit 1979 junge Menschen mit Behinderungen und besonderem Förderbedarf aus, die am Beginn ihres Berufslebens stehen. Dazu gehören junge Menschen mit Körper-, Sinnes- und Lernbehinderungen sowie psychischen Erkrankungen. Mit mehr als 30 Berufen bietet das ALBBW eine breite Palette an Ausbildungsmöglichkeiten an. Verschiedene Angebote zur beruflichen Orientierung, Vorbereitung und Weiterbildung ergänzen das Portfolio. Träger ist der gemeinnützige Verein Berufsbildungswerk Berlin e. V. Als ordentliche Mitglieder gehören ihm das Land Berlin, die Handwerkskammer Berlin, die Industrie- und Handelskammer zu Berlin, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, der Deutsche Gewerkschaftsbund, die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft und die Gemeinde Zeuthen an.

Pressemeldung als PDF-Datei