Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

10.04.2014

Vorsitzender des ALBBW-Fördervereins mit Bundesverdienstorden ausgezeichnet

Margrit Zauner gratuliert Konrad Tack zum Erhalt des Verdienstkreuzes. (© Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Berlin-Brandenburg/Scharnagl)

Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement in verschie­denen Gremien und gemeinnützigen Organisationen hat Konrad Tack, Vorstands­vorsitzender von ANNEDORE – Förderverein des Annedore-Leber-Berufsbildungs­werks Berlin (ALBBW), am 9. April 2014 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienst­ordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Überreicht wurde es im Rahmen einer Feierstunde vom Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, Boris Velter, im Auftrag des Bundespräsidenten Joachim Gauck. 

Auch Margrit Zauner, Vorstandsvorsitzende des ALBBW-Trägervereins Berufsbildungswerk Berlin e. V., war bei der feierlichen Zeremonie anwesend. „Wir gratulieren Konrad Tack seitens des ALBBW und des Berufsbildungswerks
Berlin e. V. ganz herzlich. Als Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender von ANNEDORE setzt er sich seit Jahren unermüdlich dafür ein, dass junge Menschen mit Behinderungen umfassende Unterstützung bei der beruflichen Ausbildung und Integration erhalten“, so Zauner. 

Der Förderverein ANNEDORE wurde am 27. August 2008 durch das gemeinsame Engagement ehemaliger Vorstandsmitglieder und der Geschäftsführung des Annedore-Leber-Berufsbildungswerks Berlin sowie durch Mitglieder der kommunalen und landespolitischen Institutionen Berlins gegründet. Er dient der ideellen und materiellen Unterstützung des ALBBW, um jungen Menschen mit Behinderungen die Teilhabe am beruflichen und gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Über das Annedore-Leber-Berufsbildungswerk: 

Das Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin (ALBBW) bildet seit 1979 junge Menschen mit Behinderungen und besonderem Förderbedarf aus, die am Beginn ihres Berufslebens stehen. Dazu gehören junge Menschen mit Körper-, Sinnes- und Lernbehinderungen sowie psychischen Erkrankungen. Mit mehr als 30 Berufen bietet das ALBBW eine breite Palette an Ausbildungsmöglichkeiten an. Verschiedene Angebote zur beruflichen Orientierung, Vorbereitung und Weiterbildung ergänzen das Portfolio. Träger ist der gemeinnützige Verein Berufsbildungswerk Berlin e. V. Als ordentliche Mitglieder gehören ihm das Land Berlin, die Handwerkskammer Berlin, die Industrie- und Handelskammer zu Berlin, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, der Deutsche Gewerkschaftsbund, die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft und die Gemeinde Zeuthen an.

Pressemeldung als PDF-Datei