Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

Mitarbeitende

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

derzeit bestehen in Berlin vorübergehende Kontaktbeschränkungen, die der Senat von Berlin mit folgenden Verordnungen beschlossen hat:

  • Erste Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung vom 19. März 2020
  • Zweite Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung vom 22. März 2020

Deshalb arbeitet das ALBBW momentan in einer Notbesetzung.

Bitte bearbeiten Sie die Aufgaben, welche Sie mit Ihrem/Ihrer Vorgesetzten abgesprochen haben, von zu Hause aus.

Die Notbesetzung im ALBBW umfasst einzelne Mitarbeitende aus den folgenden Bereichen:

  • Geschäftsführung, Abteilungsleitungen, Bereichsleitungen,
  • Sekretariat der Geschäftsleitung, EDV, Technischer Dienst,
  • die zur Betreuung der Teilnehmenden im Internat eingeteilten Mitarbeitenden und
  • alle, die es entsprechend mit dem/der Vorgesetzten besprochen haben.

Für den Weg zur Arbeit nutzen Sie im Bedarfsfall bitte die Ihnen ausgestellten Passierscheine.

Erreichbarkeit des ALBBW:

Das Sekretariat der Geschäftsleitung ist als zentrales Sekretariat per E-Mail (sekretariat-gl@albbw.de) und telefonisch in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr erreichbar unter den Telefonnummern: 030 665888-102 und 030 66588-103.

Betriebsvereinbarungen:

In den vergangenen Tagen haben die Geschäftsführung und der Betriebsrat folgende Betriebsvereinbarungen abgeschlossen:

  • Vereinbarung zu Vergütungsansprüchen, Entgeltfortzahlung und Urlaub im Falle einer COVID-19-Pandemie
  • Besondere Regelungen wegen erforderlicher Kinderbetreuung
  • Vereinbarung über Regelungen zu mobilem Arbeiten und Arbeiten von zu Hause während der COVID-19-Pandemie

Hinweise für das mobile Arbeiten oder Arbeiten von zu Hause:

Die Teilnehmenden haben mit ihren Verträgen eine Genehmigung zur Verarbeitung ihrer persönlichen Daten erteilt und zudem für die aktuelle Erreichbarkeit ebenfalls ihre Kontaktdaten mitgeteilt.

Die persönlichen Daten sind weiterhin zu schützen und Sie sind auch bei einer Arbeit von zu Hause zu einem datenschutzrechtlich konformen Arbeiten verpflichtet.

Dazu geben wir folgende Hinweise mit der Bitte um Beachtung:

  • Dienstliche Unterlagen sollten in einem abschließbaren Schrank aufbewahrt werden.
  • Die Festplatte des PCs / Laptops sollte verschlüsselt werden, ebenso externe Datenträger wie USB-Sticks.
  • Das Betriebssystem ist mit einem Kennwort zu versehen.
  • Wenn der Ehegatte/Kinder oder Dritte mit unter einem Dach wohnen, sollte der Computer auch bei kurzzeitigem Verlassen gesperrt werden.

Finanzierung:

Nach aktuellen Informationen sollen unsere Maßnahmen zunächst bis zum 31.03.2020 weiter gezahlt werden, so dass wir bis dahin auch nicht über das Thema Kurzarbeit nachdenken.

Urlaub:

Wer bereits Urlaub beantragt hat, soll diesen auch so nehmen. Es besteht die Möglichkeit, für den Zeitraum bis zum 19.04.2020 noch weiteren Urlaub zu beantragen.

Wie Frau Merkel sagte: Da müssen wir jetzt gemeinsam durch und schaffen das auch!

Danke für Ihre aktive Mitarbeit in dieser herausfordernden Situation.

Ihnen und Ihren Familien alles Gute in dieser Zeit und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

K. Stoye und Ch. Sauer

Geschäftsführerinnen


(Stand: 25.03.2020)