Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

26.02.2018

Sozialpädagogin / Sozialpädagogen

Das Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin ist eines der größten Berliner Ausbildungszentren mit mehr als 500 Auszubildenden. Wir bilden junge Menschen mit Behinderung umfassend und individuell für die betriebliche und gesellschaftliche Realität aus. 

Wir suchen für das Arbeitsgebiet Übergang Schule Beruf eine(n)

Sozialpädagogin / Sozialpädagogen 

ab sofort mit 19,5 Wochenstunden als Krankheitsvertretung zunächst befristet bis zum 31.08.2018. 

Ihre Aufgaben: 

  • Durchführung von zweitägigen Potenzialanalysen mit Schülerinnen und
    Schülern von Förderschulen
  • Erstellung von stärkenorientierten Einschätzungen
  • Auswertungsgespräche mit den Schülerinnen und Schülern
  • Kontakt zu Lehrerinnen und Lehrern
  • Planungs- und Organisationsaufgaben 

Ihr Profil: 

  • (Fach-)Hochschulabschluss als Sozialpädagoge/Sozialpädagogin oder vergleichbare
    Qualifikation
  • Erfahrungen in vergleichbaren Tätigkeitsfeldern
  • Kompetentes und wertschätzendes Auftreten
  • Sicheres Formulieren von Einschätzungen
  • Teamfähigkeit, Strukturiertes Arbeiten und Organisationstalent
  • Interesse an der pädagogischen Arbeit mit jungen Menschen mit Behinderung
  • EDV-Kenntnisse

     

Von Vorteil sind Erfahrungen in Kompetenzfeststellungsverfahren sowie in der Funktion als Beobachter(in). 

Vergütung und soziale Leistungen erfolgen gemäß dem Haustarif des ALBBW in Anlehnung an den TVöD. Das Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerber/-innen mit einer anerkannten Behinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. 

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte 14.03.2018 an das

Berufsbildungswerk Berlin e. V.

Abteilungsleitung Orientierung und Berufseinstieg

Paster-Behrens-Str. 88, 12359 Berlin

berufsvorbereitung@albbw.de

www.albbw.de

 

Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter und beschrifteter Umschlag beiliegt.

Reisekosten werden nicht erstattet.


Zurück zu: Offene Stellen