Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

Wirtschaft und Verwaltung

Sport- und Fitnesskaufmann/-frau

Arbeitswelt

Sport- und Fitnesskaufleute entwickeln Konzepte für Sportangebote sowie Dienstleitungen in den Bereichen Gesundheit, Bewegung und Ernährung. Sie beraten Kunden, planen sport- und gesundheitsbezogene Veranstaltungen und setzen diese um. Außerdem übernehmen sie Aufgaben im Rechnungswesen, im Controlling und in der Personalwirtschaft.

Sport- und Fitnesskaufleute sind vor allem in Fitnessstudios, bei Sportverbänden und -veranstaltern sowie in Wellness- und Gesundheitszentren tätig.

Tätigkeitsbereiche

  • Entwicklung von Sport- und Fitnessangeboten
  • Kundenberatung
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Erarbeitung und Umsetzung von Marketingkonzepten
  • Instandhaltung von Pflege- und Sporteinrichtungen
  • Berechnung von Gebühren und Mitgliedsbeiträgen
  • Erstellung von Abrechnungen

     

Voraussetzungen

  • Interesse an kaufmännischen und organisatorischen Tätigkeiten
  • Freude an der Kundenberatung und am Umgang mit Menschen
  • Interesse an den Themen Sport, Gesundheit und Wellness
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • gute Rechenkenntnisse
  • hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft, auch abends und am Wochenende zu arbeiten

     

Praktika und Verzahnte Ausbildung

Um eine praxisnahe Ausbildung zu gewährleisten, kooperiert das ALBBW eng mit einer Vielzahl von Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen. Praktika gehören bei uns zu jeder Ausbildung dazu. 

Eine besonders praxisnahe Form der Ausbildung ist die „Verzahnte Ausbildung“ (VAmB). Die Auszubildenden absolvieren dabei bis zur Hälfte ihrer Lehrzeit – nach intensiver Vorbereitung im ALBBW – in einem Partnerbetrieb.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die Abschlussprüfung erfolgt vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer zu Berlin. Nach der Hälfte der Ausbildungszeit findet eine Zwischenprüfung statt. Behinderungsbedingt kann die Ausbildungszeit auf Antrag verlängert werden.

Qualifizierung

Folgende Weiterbildungen sind nach der Ausbildung möglich: 

  • Fachwirt/Fachwirtin
  • Spezialisierung als Personalsachbearbeiter/Personalsachbearbeiterin