Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

Hotel- und Gastgewerbe

Fachpraktiker/-in im Gastgewerbe

Arbeitswelt

Fachpraktiker(innen) im Gastgewerbe arbeiten in verschiedensten Bereichen des Hotel- und Gastgewerbes, aber auch in Kindertagesstätten, Jugendherbergen oder Ferienzentren. Sie erledigen vor allem Zuarbeiten: So übernehmen sie z. B. das Einrichten von Räumen und Eindecken von Tischen und Tafeln sowie das Ausschenken und Mixen von Getränken und Servieren einfacher Speisefolgen am Buffet. Weitere Aufgabenbereiche sind das Säubern der Gasträume bzw. des Geschirrs und der Zimmerservice.

Tätigkeitsbereiche

  • Eindecken von Tischen und Tafeln eindecken, Ausgestalten von Räumen
  • Mixen und Ausschenken von Getränken
  • Servieren von Getränken und einfachen Speisefolgen
  • Säubern von Gasträumen und Geschirr
  • Zimmerservice
  • Unterstützung bei der Vor- und Zubereitung einfacher Gerichte
  • Bedienung und Pflege von Schankanlagen 

Voraussetzungen

  • Servicementalität
  • gepflegtes Erscheinungsbild
  • ausdauerndes Steh- und Gehvermögen
  • kommunikatives Wesen
  • Gewissenhaftigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit

Lernort

Die Ausbildung findet überwiegend in unserem Ausbildungshotel am Zeuthener See statt.

Praktika und Verzahnte Ausbildung

Um eine praxisnahe Ausbildung zu gewährleisten, kooperiert das ALBBW eng mit einer Vielzahl von Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen. Praktika gehören bei uns zu jeder Ausbildung dazu. 

Eine besonders praxisnahe Form der Ausbildung ist die „Verzahnte Ausbildung“ (VAmB). Die Auszubildenden absolvieren dabei bis zur Hälfte ihrer Lehrzeit – nach intensiver Vorbereitung im ALBBW – in einem Partnerbetrieb.

Ausbildungsdauer

Die Abschlussprüfung erfolgt nach zwei Ausbildungsjahren vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer Cottbus. Nach der Hälfte der Ausbildungszeit findet eine Zwischenprüfung statt.

Qualifizierung

Bei guten Leistungen ist es möglich, mit einem zusätzlichen dritten Ausbildungsjahr den Berufsabschluss Fachkraft im Gastgewerbe zu erreichen. Eine solche Weiterbildung kann auch im späteren Berufsleben noch erfolgen.