Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

Holztechnik und Umzugsservice

Tischler/-in

Arbeitswelt

Tischler(innen) entwerfen Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände – z. B. Büro- und Ladeneinrichtungen, Fenster, Türen, Treppen sowie Wand- und Deckenverkleidungen – und stellen diese her. Auch Montage und Einbau der Möbel fallen in ihren Aufgabenbereich. Zudem kümmern sie sich um Reparatur- und Restaurierungsarbeiten. 

Tischler(innen) sind vor allem in holzverarbeitenden Handwerksbetrieben tätig. Sie arbeiten täglich mit Hand- und stationären Maschinen. Auch computergesteuerte Maschinen sind mittlerweile in vielen Betrieben im Einsatz.

Tätigkeitsbereiche

  • Be- und Verarbeitung von Holz und Holzwerkstoffen sowie Halberzeugnissen
  • Gestaltung, Konstruktion, Herstellung und Montage von Möbeln
  • Bedienung und Instandhaltung von Geräten, Maschinen, Anlagen und Vorrichtungen
  • Behandlung und Veredelung von Oberflächen
  • Instandhaltung, Restauration und Reparatur von Möbeln und Einrichtungsgegenständen
  • Kundenberatung sowie Bearbeitung und Abrechnung von Kundenaufträgen

     

Voraussetzungen

  • Interesse an der Arbeit mit dem Werkstoff Holz
  • handwerkliches Geschick
  • räumliches Vorstellungs- und gutes Sehvermögen
  • hohe körperliche Belastbarkeit und Ausdauer
  • Kreativität
  • Interesse am Umgang mit Kund(inn)en
  • Teamfähigkeit

     

Praktika und Verzahnte Ausbildung

Um eine praxisnahe Ausbildung zu gewährleisten, kooperiert das ALBBW eng mit einer Vielzahl von Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen. Praktika gehören bei uns zu jeder Ausbildung dazu.

Eine besonders praxisnahe Form der Ausbildung ist die „Verzahnte Ausbildung“ (VAmB). Die Auszubildenden absolvieren dabei bis zur Hälfte ihrer Lehrzeit – nach intensiver Vorbereitung im ALBBW – in einem Partnerbetrieb.

Ausbildungsdauer

Die Abschlussprüfung erfolgt nach drei Ausbildungsjahren vor dem Prüfungsausschuss der Tischlerinnung Berlin. Nach der Hälfte der Ausbildungszeit findet eine Zwischenprüfung statt. Behinderungsbedingt kann die Ausbildungszeit auf Antrag verlängert werden.

Qualifizierung

Nach der Ausbildung sind folgende Weiterbildungen möglich:

  • Tischlermeister/Tischlermeisterin
  • Techniker/Technikerin
  • Innenarchitekt/Innenarchitektin