Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

Handel/Logistik und Dialogmarketing

Servicefachkraft für Dialogmarketing

Arbeitswelt

Servicefachkräfte für Dialogmarketing bearbeiten Kundenanfragen, -aufträge und -reklamationen. Dabei nutzen sie modernste Informations- und Kommunikationssysteme. Sie arbeiten meist in Call- und Servicecentern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen.

Tätigkeitsbereiche

  • Kundenberatung am Telefon und per E-Mail
  • Kontaktaufnahme zu potenziellen Kund(inn)en und Interessenten sowie Führen von Informationsgesprächen (Outbound-Gespräche)
  • Bearbeiten von Anfragen und Aufträgen (Inbound-Gespräche)
  • Zuweisen von Terminen
  • Präsentation und Verkauf von Produkten und Dienstleistungen 

Voraussetzungen

  • Freude an der täglichen Kommunikation mit Kundschaft, Auftraggeber(inne)n und Mitarbeiter(inne)n
  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit
  • gute Auffassungsgabe
  • Servicementalität
  • Sprachgewandtheit

     

Praktika und Verzahnte Ausbildung

Um eine praxisnahe Ausbildung zu gewährleisten, kooperiert das ALBBW eng mit einer Vielzahl von Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen. Praktika gehören bei uns zu jeder Ausbildung dazu.

Eine besonders praxisnahe Form der Ausbildung ist die „Verzahnte Ausbildung“ (VAmB). Die Auszubildenden absolvieren dabei bis zur Hälfte ihrer Lehrzeit – nach intensiver Vorbereitung im ALBBW – in einem Partnerbetrieb.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Die Abschlussprüfung erfolgt vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer zu Berlin. Nach der Hälfte der Ausbildungszeit findet eine Zwischenprüfung statt. Behinderungsbedingt kann die Ausbildungszeit auf Antrag verlängert werden.

Qualifizierung

Im Anschluss an die Zwischenprüfung oder nach der Abschlussprüfung kann bei guten Leistungen die Ausbildung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Dialogmarketing absolviert werden.