Berufsvorbereitung

Software programmieren, Gäste bedienen oder doch lieber ein Job im Büro? Wer noch nicht genau weiß, wo es beruflich hingehen soll, kann es bei uns rausfinden.

Starthilfe für den Berufseinstieg

Schule beendet – und jetzt? Nur wenige wissen sofort, welchen Beruf sie ergreifen möchten. Oft muss man sich erst einmal ausprobieren, um festzustellen, welcher Weg der richtige ist.

Jungen Menschen mit besonderem Förderbedarf oder einer Behinderung bieten wir deshalb verschiedene Möglichkeiten an, Berufe näher kennenzulernen und sich auf eine Ausbildung vorzubereiten.

Arbeitserprobung

Dauer: 1 Monat

Viele haben nach der Schulzeit einen konkreten Berufswunsch. Aber: Passt mein „Traumberuf“ wirklich zu mir? Welche Aufgaben erwarten mich? Eine Arbeitserprobung hilft, diese Fragen zu beantworten und typische Tätigkeiten auszuprobieren.

Eignungsabklärung

Dauer: 3 Monate

Unsicher, welcher Beruf der richtige ist? Eine Eignungsabklärung kann hier Klarheit schaffen. Zunächst geben wir einen Überblick über verschiedene Berufe. Anschließend geht es in ausgewählten Berufsfeldern in die praktische Erprobung. 

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme

Dauer: 11 Monate

Noch gar keine Ahnung, wie der Berufsstart aussehen soll? Macht nichts! Manchmal braucht man „Starthilfe“, um eine Ausbildung beginnen zu können. In der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) lernen junge Erwachsene verschiedene Berufe kennen und werden auf eine Ausbildung vorbereitet. Parallel dazu besuchen sie die Berufsschule.