Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

START Was ist ein Berufsbildungswerk? Schnupperangebote Berufsvorbereitung Ausbildungstour Lernen, Wohnen und Leben Hilfen im Alltag Zusatzangebote Start in die Arbeitswelt Ehemalige Azubis berichten

Verzahnte Ausbildung

Eine VAmB ist besonders praxisnah und bereitet optimal aufs Arbeitsleben vor.

Eine Ausbildung im ALBBW bedeutet nicht, dass man die gesamte Lehrzeit im Berufsbildungswerk absolviert. Im Rahmen von Praktika lernen unsere Azubis den Arbeitsalltag in einem Unternehmen kennen.

Eine besonders praxisnahe Form der Ausbildung ist die „Verzahnte Ausbildung“ (VAmB – Verzahnte Ausbildung mit Berufsbildungswerken). Dabei ist man bis zur Hälfte der Lehrzeit direkt in einem Partnerbetrieb des ALBBW im Einsatz. Hier kann man umfangreiche betriebliche Erfahrungen sammeln und wird so bestens auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. 

Kooperationspartner des ALBBW sind namhafte große Unternehmen (u. a. TOTAL, Karstadt, GALERIA Kaufhof, TNT, SNT, Berliner Wasserbetriebe), klein- und mittelständische Betriebe sowie öffentliche Einrichtungen (Behörden und Institute). 

Auch bei einer VAmB bleibt das ALBBW während der gesamten Lehrzeit für das Ausbildungsverhältnis zuständig. Unsere Mitarbeiter(innen) bereiten die Azubis umfassend auf ihre Praxiseinsätze vor. Während der Zeit im Betrieb stehen sie ihnen mit Rat und Tat zur Seite und helfen, wenn es Probleme gibt. Auch die medizinische und psychologische Betreuung erfolgt weiterhin durch das ALBBW. 

Eine Verzahnte Ausbildung ist prinzipiell in jedem Ausbildungsberuf möglich. Während einer VAmB erhalten die Azubis Ausbildungs- oder Übergangsgeld, in der Regel durch die Bundesagentur für Arbeit. Zudem werden - je nach Bedarf - Fahrkosten erstattet.