Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

START Was ist ein Berufsbildungswerk? Schnupperangebote Berufsvorbereitung Ausbildungstour Lernen, Wohnen und Leben Hilfen im Alltag Zusatzangebote Start in die Arbeitswelt Ehemalige Azubis berichten

Wirtschaft und Verwaltung

Veranstaltungskaufmann/-frau

Arbeitswelt

Veranstaltungskaufleute halten alle Fäden in der Hand, wenn es um Tagungen, Kongresse, Feste und andere Events geht. Sie planen und organisieren Veranstaltungen, haben die Kosten im Blick und sorgen für einen reibungslosen Programmablauf. Auch in Sachen Werbematerial sind sie Spezialisten – egal ob Flyer, Plakat oder Broschüre.

Veranstaltungskaufleute arbeiten vor allem bei Messegesellschaften, Kongresszentren und Eventagenturen sowie in Unternehmen für Veranstaltungstechnik. Zudem können sie bei Theater- und Konzertveranstaltern, Rundfunkanstalten oder Hotels mit einem Veranstaltungsbereich tätig sein. 

Tätigkeitsbereiche

  • Veranstaltungen planen, organisieren, durchführen und auswerten
  • Kosten berechnen und Angebote erstellen
  • Kunden beraten
  • Ablaufpläne erstellen
  • Dienstleister buchen und koordinieren
  • Marketing- und Werbekonzepte erarbeiten und umsetzen
  • Werbematerialien (Flyer, Plakate etc.) erstellen

Voraussetzungen

  • Interesse an kaufmännischen Tätigkeiten
  • Organisationstalent
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • kreativ und flexibel
  • gute Allgemeinbildung und schnelle Auffassungsgabe
  • guter mündlicher und schriftlicher Ausdruck
  • gute Rechenkenntnisse
  • sorgfältiges Arbeiten
  • stressigen Situationen gewachsen (belastbar)

Praktika und Verzahnte Ausbildung

Praxisluft schnuppern? Bei uns gehören Praktika zu jeder Ausbildung dazu. Das ALBBW hat viele Partnerbetriebe in Berlin und Brandenburg. Dort lernt man den Arbeitsalltag in einem Unternehmen hautnah kennen.

Eine besondere Form der Ausbildung ist die „Verzahnte Ausbildung“ (VAmB). Dabei ist man bis zur Hälfte der Lehrzeit direkt in einem Betrieb im Einsatz.

Ausbildungsdauer

Die Abschlussprüfung erfolgt nach drei Ausbildungsjahren vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer zu Berlin. Nach der Hälfte der Ausbildungszeit findet eine Zwischenprüfung statt. Die Ausbildungszeit kann auf Antrag verlängert werden, wenn dies aus gesundheitlichen Gründen erforderlich ist.

Qualifizierung

Folgende Weiterbildungen sind nach der Ausbildung möglich: 

  • Betriebswirt/Betriebswirtin
  • Fachwirt/Fachwirtin