Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin

Inklusion im Arbeitsleben: noch bis 25. Januar für Annedore-Leber-Preis 2019 bewerben!

Menschen mit einer Behinderung haben besondere Begabungen. Sie spielen in der Arbeitswelt eine wichtige Rolle. Viele Unternehmen haben das inzwischen erkannt. Inklusion wird dennoch nicht durchgängig als Merkmal von Arbeit gelebt. Deshalb würdigt der Berufsbildungswerk Berlin e. V., Trägerverein des Annedore-Leber-Berufsbildungswerks Berlin (ALBBW), besonderes Engagement bei der beruflichen Integration von Menschen mit Behinderungen: Einmal jährlich verleiht er den Annedore-Leber-Preis. Der Berufsbildungswerk Berlin e. V. und der Förderverein ANNEDORE dotieren den Preis mit 1.000 Euro. Vorschläge und Bewerbungen für 2019 können bis zum 25. Januar 2019 eingereicht werden. 

Der Annedore-Leber-Preis wird zum fünften Mal ausgelobt und an Unternehmen, Organisationen oder Projektträger aus Deutschland verliehen. Gesucht werden innovative, nachhaltige und zur Nachahmung anregende Projekte, die Potenziale von Menschen mit Handicap stärken und fördern, um so eine optimale Teilhabe im Arbeitsleben zu ermöglich. Mit der Auszeichnung soll herausragendes Engagement für Inklusion gewürdigt und sichtbar gemacht werden – als Ermutigung für andere, selbst aktiv zu werden, damit beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung zur Normalität wird. Bewerbungen und Vorschläge für beispielhafte Inklusion können noch bis zum 25. Januar 2019 eingereicht werden. Informationen zum Annedore-Leber-Preis und Hinweise zur Bewerbung finden Sie hier.